Kredit zurückzahlen

Kredit zurückzahlen oder sparen? Was wäre die bessere Wahl?

Im Leben eines Menschen kann schon mal der Wunsch nach etwas aufkommen, das man sich erfüllen möchte ohne, dass man über das nötige Kleingeld verfügt. Zum Glück gibt es genügend Anbieter, welche dafür zur Verfügung stehen. Dann endlich hat man sich den Wunsch mittels des mitunter recht freizügig gewährten Kredites erfüllt und schon steht die Rückzahlung ins Haus. Und die geht des Öfteren mit ersten Kopfschmerzen einher.

Tatsache aber ist, dass sich Banken und Sparkassen kaum um die Kopfschmerzen des Kreditnehmers kümmern. Die Frage, ob man sich das Geld dieses Kredits nicht besser hätte sparen sollen, erübrigt sich eigentlich.

Gespart durch Kredit?

Tatsache ist, dass man keinen Kredit erhalten wird, bei dem man sich tatsächlich etwas spart. Bereits in grauer Banken-Vorzeit wussten gewiefte Geldverleiher, welche das System erst kultiviert hatten, Gewinn aus verliehenem Geld, sprich einem gegebenen Kredit zu ziehen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Bereits damals hielt man es schon so, dass so ein Kreditnehmer mit der Rückzahlung in Verzug geriet, diesem einen gewissen Prozentsatz zusätzlich in Rechnung stellte. Tatsache ist auch, dass man gut beraten ist, eine aufgenommene Kreditsumme so schnell wie möglich zurückzuerstatten. Stellen doch eventuelle Verzugsraten eine wesentliche und zusätzliche finanzielle Hürde dar, die nur zusätzlich belastet. Wobei sich die prozentuale Belastung schon mal im zweistelligen Bereich befindet. Kaum eine Bank oder Sparkasse sieht hier einen Handlungsspielraum. Von Sparen kann hier also keine Rede sein. Ganz im Gegenteil.

Der Kredit, eine Sparfalle?

Banken, Sparkassen oder sonstige Unternehmen, inklusive jene Unternehme welche Waren auf Kredit verkaufen, spekulieren mit den Wünschen der potenziellen Käufer. Mit dabei einkalkulierend, dass sich der eine oder andere Kunde einen Wunsch erfüllt, den er sich nicht leisten kann. Dies wissen die Kreditgeber natürlich. Wundern sollte man sich darüber jedenfalls nicht. Denn auch Banken und Sparkassen sind vor allem an einem interessiert. Profit! Tatsache aber ist, dass es auch anders geht. Ganz ohne Kredit und auf die altmodische Art. Dem Sparen!

Sparen heißt die Devise

Zugegeben, das Sparen ist etwas in Vergessenheit geraten.

Erst mit der zunehmenden Industrialisierung und dem gesteigerten Konsumverhalten der Menschen, welches erst durch die Unternehmen genährt wurde und bis heute anhält, hat man darauf vergessen, wie sich die Gesellschaft in früheren Zeiten verhielt. Diese ging einfach her und sparte sich das nötige Geld, das sie für ihre Wünsche brauchte, so lange bis sie sich den Wunsch erfüllen konnten.

Diese Vorgangsweise verlangt zwar nach ein wenig Geduld hat aber den wesentlichen Vorteil, dass man dann nicht auch für die auf zukommenden Zinsen gerade stehen musste und so, im Endeffekt um satte 40 Prozent mehr für den Gegenstand, den man sich wünschte, berappen musste.

Die einzig vernünftige Art und Weise, um Geld zu sparen, besteht darin, dass man sich einen Wunsch erst dann erfüllt, wenn man sich diesen auch leisten kann.

Jedenfalls stellt es kein Sparen dar, wenn man mit einem Kredit in den Rückstand gerät. Denn erstens verlangt der Kreditgeber satte Prozente für eine Summe, die unverändert bleibt und zweitens verliert man auch die Freude an dem Gegenstand, den man sich für den Kredit geleistet hat. Zugegebenermaßen erhält man, so man sein erarbeitetes Geld auf ein Sparbuch legt, keine großartigen Zinserträge.

Vorteile hat es aber allemal. Man bekommt zumindest einen gewissen, wenn auch geringen Zuwachs, in Form von Zinsen, das Geld ist im allgemeinen gut aufgehoben und man erweist sich gegenüber seinen eigenen, mitunter nicht notwendig sofort zu erfüllenden Wünschen als standhaft. Sparen stellt somit die vernünftigste, wenn auch etwas länger dauernde Variante dar, wenn man sich einen Wunsch erfüllen möchte.

Trotzdem gibt es Situationen, in denen man akut in Geldnot gerät. Hier sollte man in jedem Fall versuchen, ob der Not einen kühlen Kopf zu bewahren, um am Ende die günstigsten Konditionen für den eigenen Bedarf zu finden.

Bewerten Sie uns

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl:

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!