Einen negativen Eintrag in der Schufa hat man schneller, als einem lieb ist, aber ihn wieder weg zubekommen ist leider nicht ganz so einfach. Was also tun, wenn man sich einen kleinen Kredit für die Weihnachtsgeschenke der Kinder aufnehmen möchte, aber diesen negativen Eintrag in der Schufa hat – bekommt man dann gar keinen Kredit mehr, egal wie viel man verdient? -Natürlich nicht.

Glücklicherweise gibt es den Kredit ohne Bonitätsprüfung, der mittlerweile von immer mehr Kreditinstituten angeboten wird.

Wo findet man diese Angebote?

Angeboten werden Kredite ohne Bonitätsprüfung sowohl im Internet, als auch in Tageszeitungen und inzwischen sogar teilweise in Flugblättern.

Wie funktioniert das mit dem Kredit ohne Bonitätsprüfung?

Um ein Angebot für einen Kredit ohne Bonitätsprüfung zu bekommen setzt man sich entweder telefoinsch mit dem Anbieter in Verbindung oder nutzt ein spezielles Kontaktformular im Internet, bzw. sendet dem Anbieter eine e-Mail zu. Man bekommt dann passend auf seine Anfrage einen Kreditantrag zugeschickt, der unterschrieben mit den entsprechenden Anlagen an den Anbieter zurückgeschickt werden muss. Das Kreditinstitut prüft dann den Antrag und stimmt ihm entweder zu oder lehnt ihn ab.

Was steht in dem Antragsformular für einen Kredit ohne Bonitätsprüfung drin? Was muss eingetragen werden?

In dem Anmeldeformular müssen zunächst die allgemeinen Persönendaten wie Name, Adresse und Geburtsdatum eingtragen werden. Hinzu kommen Angaben zum Arbeitgeber und Verdienst sowie der Lebenssituation (Miete, Eigentum) und die Höhe der angeforderten Kreditsumme.

Aufgrund dieser Angaben errechnet das Kreditinstitut die Warscheinlichkeit, dass der Kredit vom Kreditnehmer zurückgezahlt wird und entscheidet aufgrund dieser Berechnung über Ablehnung oder Genehmigung des Kreditantrages.

Warum wird ein Antrag abgelehnt?

Ein Antrag wird vom Kreditinstitut aufgrund fehlender Sicherheiten abgelehnt. Dies kann beispielsweise darin begrünet sein, dass der Antragsteller zu wenig verdient, zu hohe Ausgaben oder Schulden hat oder sich in einem befristeten Arbeitsverhältnis befindet. Grundsätzlich steht es jedem Kreditinstitut frei Kredite zu vergeben, die Anbieter arbeiten dabei nach ihren internen Vorgaben.

Ist ein Kredit ohne Bonitätsprüfung teurer als ein Kredit mit Bonitätsprüfung?

Ein Kredit ohne Bonitätsprüfung ist teurer als ein Kredit ohne Bonitätsprüfung, weil die Gefahr für das Kreditinstitut höher ist, dass der Kredit nicht zurückbezahlt wird als bei einer Kreditvergabe mit Bonitätsprüfung. Dies hat zumeist Auswirkungen auf eine erheblich höhere Bearbeitungsgebühr und/oder höhere Zinsen als bei einem Kredit mit Bonitätsabfrage.

Gibt es nur seriöse Anbieter auf dem Markt?

Im Bereich der Kreditvergabe ohne Bonitätsprüfung gibt es leider vermehrt schwarze Schafe auf dem Markt, deswegen ist vor Abschluss eines Kreditvertrages unbedingt der Anbieter zu prüfen. Genau zu achten ist vor allen Dingen auf die Kosten, welche mit dem Abschluss des Kreditvertrages verbunden sind.

Bewerten Sie uns

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl: