Wie im Jahr 2020 am besten Geld sparen?

Geld sparen leicht gemacht

Sparen leicht gemacht

Du kennst es bestimmt: Am Ende des Geldes ist noch so viel Monat übrig. Dabei hast du dir doch vorgenommen Geld zurückzulegen. Solche Situationen kannst du mit diesen Tipps vermeiden und eine Menge Geld sparen.

Der Status quo

Nehme dir einen ganzen Tag Zeit, um einen Finanzstatus zu erstellen. Dabei schreibst du alle
Einkunftsquellen und Fixkosten auf und rechnest aus, wie viel Geld dir monatlich zur freien Verfügung steht. Stelle Vermutungen auf wie viel Geld du für welche Posten monatlich ausgibst und ermittle anschließend, welche Summe du monatlich Sparen kannst.
Setze dir Ziele. Frage dich welches Vermögen du in welcher Zeitspanne erreichen möchtest und zu welchem Zweck du sparen möchtest. So wird deine Motivation erhöht.
Analysiere anschließend über einen Zeitraum von 4 Wochen dein Kaufverhalten und entdecke, wo es noch Sparpotential gibt.

Schulden ade

Dein erstes, finanzielles Ziel sollte der Abbau von Schulden sein. Denn Mahngebühren sind unnötige Kostenfallen. Mache dir einen Plan, welche Schulden, wann abgezahlt sein sollen. Falls du es nicht schaffst alle Rechnungen auf einmal zu bezahlen, solltest du den Gläubiger kontaktieren, um Mahngebühren zu vermieden und eine ggf. um eine Stundung zu bitten.
Bemühe dich, sobald du keine Schulden mehr hast, keine neuen zu machen und lerne nicht über deine Verhältnisse zu leben.
Mache einen großen Bogen um Kredite. Diese haben einen viel zu hohen Zinssatz und werden zumeist für – unnötigen – Konsum eingegangen.

Pay yourself first

Dieser Tipp ist, zurecht, schon lange kein Geheimtipp mehr. Richte dir ein zweites Konto ein und erstelle einen Dauerauftrag, mit welchem du nach jedem Geldeingang automatisch eine gewisse Summe auf dein Sparkonto überweist. Diese Summe sollte jedoch realistisch sein. Ist sie zu hoch angesetzt, wirst du schon nach wenigen Tagen dazu gezwungen sein das Geld wieder abzuheben.
Viele nehmen sich vor Geld, welches am Monatsende übrigbleibt, bei Seite zu legen. Da Menschen dazu neigen alle verfügbaren Ressourcen zu verwenden wird dieser Vorsatz jedoch nur selten umgesetzt. Wer sich von Beginn an einschränkt, wird mehr sparen können.

Kleinvieh macht auch Mist

Auch das bei Seite legen von Münzgeld oder 5 € Scheinen kann auf Dauer helfen eine nette Summe anzulegen. Welche Münzen (oder Scheine) nicht mehr ausgegeben, sondern gespart werden, sollte sich nach den eigenen finanziellen Verhältnissen richten. Denn auch hier kann eine zu hohe Sparsumme das Erreichen des Ziels verhindern.

Clever und bewusst bei der Ernährung sparen

Du kannst viel Geld sparen und zugleich die Umwelt schonen, indem du Lebensmittel, welche du kaufst, aufisst, statt sie weg zu werfen und dir keine zu großen Vorräte anschaffst. Auch das nicht Beachten des Mindesthaltbarkeitsdatums kann dir eine Menge Geld sparen. Selbstverständlich sollst du keine verdorbenen Lebensmittel verzehren, sondern vor dem Verzehr selbstständig überprüfen, ob das Lebensmittel noch genießbar ist oder nicht.
Schreibe vor jedem Einkauf eine Einkaufsliste und halte dich an diese. Falls du etwas entdeckst, was du gerne haben möchtest, kannst du es auf eine Wunschliste schreiben und dir, falls du es beim nächsten Einkauf noch haben möchtest, kaufen oder zu einem späteren Zeitpunkt erneut in den Laden gehen, um es zu kaufen. So verhinderst du spontane Einkäufe.
Koche immer eine Portion mehr und friere diese ein. Backförmchen für Muffins aus Silikon eignen sich gut, um eine Portion abzufüllen. So kannst du dir das Geld für Lieferdienste sparen und musst keine wertvollen Lebensmittel wegwerfen.
Nehme Essen und Getränke, wenn möglich, immer von zu Hause mit. Unterwegs kosten diese Dinge oft ein Vielfaches.
Leitungswasser hat in allen deutschen Städten einen hohen Qualitätsstandard und ist deutlich günstiger als in PET Flaschen abgefülltes Wasser.

Shoppen für Sparfüchse

Der Kauf von Kleidung und anderen Konsumgütern ist oft nicht nötig. Viele Dinge, welche wir kaufen, werden nie oder nur selten benutzt.
Du kannst dir viel Geld sparen, indem du die auf Shoppingseiten die Wunschlistenfunktion nutzt. Wenn dir etwas gefällt, kannst du es deiner Wunschliste hinzufügen und es nach einer Wartezeit von 2 Wochen kaufen. Viele Dinge wirst du nach dieser Zeit nicht mehr haben wollen. Diese Regelung ist auch bei Dingen, von denen du glaubst, sie zum überleben zu brauchen, wie Spül- oder Waschmaschinen, hilfreich. Vielleicht fällt dir während der Wartezeit eine alternative Lösung ein.
Fast alle Konsumgüter können auch gebraucht auf verschiedenen Plattformen günstig erworben werden. Gebrauchte Artikel sind oft so günstig, dass höherwertige Produkte gekauft werden können und deshalb die nächste Anschaffung hinausgezögert werden kann. Für Sparfüchse besonders interessant ist die Tatsache, dass auch ungenutzte Produkte auf dem Gebrauchtmarkt günstiger als im Handel erhältlich sind.
Artikel, welche nur einmalig oder für einen bestimmten Zeitraum benötigt werden, kannst du dir von Nachbarn, Freunden oder Angehörigen leihen. Maschinen aus dem Baumarkt werden oft in Baumärkten für wenig Geld verliehen.

Es gibt viele Wege, um zu sparen. Werde kreativ und suche immer eine Möglichkeit so wenig wie möglich auszugeben. Vergesse dabei nie, dass sparen ein langfristiges Projekt ist und dir zwischendurch auch etwas zu gönnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*